Hauptantrieb:

SKL 6 NVD 48,

Kolbendurchmesser 320mm

Kolbenhub                  480mm

6 Zylinder Hubraum 231l     Dauerleistung            540PS

Drehzahl                      375 1/min

grundsolide- zigtausende gebaut- leistet aufgeladen das Doppelte

Vorgänger: Buckau- Wolf

8 Zylinder

Video: klick das Bild!

Dieselgenerator

(Jockel)

3 NVD 18

 

Kompressor

24m³/h; 30bar

Seekasten/

-ventile/-filter


Propeller

D=1650mm, Steigung=1,092m, 4 Flügel, Material: X8CrNiV14.1

------------------------------------------------------------------------------------

In Vorbereitung von Versuchen MMG/ Uni Rostock werden  der Schiffskörper und der Propeller vermessen/ digitalisiert


Schleppvorrichtung/ Pfahlzugtest

6t nachgewiesen, 7t ohne Schrägzug

Maschinentelegraf

Geber im Ruderhaus

4 Seilzüge haben wir durch

das Fenster sichtbar gemacht

Elektro-

Hauptschalttafel


Anlassluftflaschen

30bar

Schema: Druckluftsystem

Anlassen und Umsteuern der Hauptmaschine


Maschinentelegraf

Empfänger im Maschinenraum

Optische und akustische

Befehlsübermittlung

über Seilzüge an den Maschinisten

Dieser bestätigt den

Befehl


Ölkessel 14kW:

zum Vorwärmen

des Hauptantriebes

und der Räume

dahinter stehend:

Wärmetauscher

Kühlwasser-

Seewasser


Schema: Indirekte Kühlung der Hauptmaschine


Feuerlöschpumpe


Der Schlepper PETERSDORF ist neben dem Segelschulschiff GREIF einer der ersten Neubauten des VEB Warnowwerft Warnemünde der 1950er Jahre.

Die letzten zwei noch erhaltenen und fahrtüchtigen Schiffe dieser traditionsreichen Werft aus der Anfangszeit!

Dieses wertvolle historische und regionale Erbe wollen wir erhalten!

Deshalb haben wir alle Kräfte gebündelt, um den Schlepper für Rostock zu kaufen und zu betreiben.

Ab 15.3.2017 sind wir Eigentümer der PETERSDORF!

Der nächste Schritt war der Werfttermin zur Säuberung, Inspektion und Reparatur am Unterwasserteil im August 2017.

Weiterhin brauchen wir Spenden, Sachleistungen sowie weitere engagierte Mitglieder.

So steht die Hanse- und Universitätsstadt Rostock zur 800 Jahr- Feier nicht fast ohne eigene historische Schiffe da!