Im Winter 2018/ 2019 haben wir zwei technische Maßnahmen zur Kosten- und Elektroenergieeinsparung realisiert:

Umstellung des Ölkessels von DK auf wesentlich kostengünstigeres Heizöl sowie zweiter Trafo 7,5 kVA zur Verringerung der Lerlaufverluste/ Erhöhung Wirkungsgrad bei Teillast. Die Maßnahmen wrden von der Fa. TEWA Rostock und der Ehrenamtsstiftung MV unterstützt.                Wir rechnen mit einer Kosteneinsparung von ca. 1500€/ Jahr. Siehe Seite TECHNIK!


Am 29.11.2018 haben wir unsere Mitgliederversammlung durchgeführt und konnten auf zwei erfolgreiche Jahre zurückblicken!

Siehe slideshow unter START!

Wir haben die technischen Eigenschaften des Schiffes erhalten und erweitert sowie die Seemannschaft verbessert.

An vielen lokalen Veranstaltungen haben wir teilgenommen und uns als zuverlässiger Partner erwiesen.                                                               Viele Rostocker und Touristen konnten unsere Angebote in Anspruch nehmen, Spass haben und Wissen dazu gewinnen.

Die finanzielle Situation hat sich stabilisiert.


Von Anfang November 2018 bis Ende März an haben wir die Entrostung und Konservierung der Vor- und Achterpiek durchgeführt. Eine zum Erhalt der  Schwimmfähigkeit wichtige, aber schwere und unangenehme Arbeit! Wieder mal Gelegenheit Teamarbeit zu leisten.


Vom 09.04.2018 an haben wir in Weiterführung der Werftarbeiten mit der Reparatur der Scheuerleiste backbord vorn begonnen.

Gleichzeitig wird eine bereits erfolgreich erprobte Neuerung realisiert: die quer bewegliche Scheuerleiste.

Diese Arbeiten werden in mehreren Etappen durchgeführt und über Jahre eine große Kraftanstrengung für die Mitglieder bedeuten.

 


Vom 18.9.- 05.10.2017 haben am Unterwasserschiff in der TAMSEN- Werft (Klick zum Video) durchgeführt: 

Säuberung, Sandstrahlen und Neubeschichtung des UW- Bereiches, Erneuerung der Opferanoden und Propellerreparatur sowie Schweißarbeiten/ Austausch Blechplatten. Wir danken für die finanzielle Unterstützung und Sachleistungen:

Hansestadt Rostock

Jotun Schiffsfarben, NL Hamburg

Mecklenburger Metallguss Waren GmbH

DSR Seeleute e. V.

Herrn Günther Wulfrath, Bargeshagen

Ingenieurbüro Hallier

Heideholz Schwarzenforst

Unsere Vereinsmitglieder haben bis zur Leistungsgrenze Eigenleistungen erbracht. Der Verein ist auf Grund unvorhergesehener

Schäden finanziell über seine Leistungsgrenze gegangen!

Wir hoffen auf weitere Kleinspenden und großzügige Sponsoren/ Förderer!


14.06.2017: Mit Schreiben des Amtsgerichtes Rostock ist das Schiff mit dem Unterscheidungssignal Y3NS  und dem Heimathafen Rostock unter der Nr. 4359 in das hiesige Seeschiffsregister eingetragen worden.


15.3.2017 gemäß Schreiben der JS Jade MS Wega GmbH & Co. KG sind wir Eigentümer der Petersdorf- entsprechende Info geht an den Notar und Schiffsregister


07.01.2017 Heute haben wir mit Unterstützung des Vereins Technische Flotte Rostock e. V. zum neuen Liegeplatz 75 im Stadthafen Rostock

(vor dem Restaurant Carlo 615) als Dauerliegeplatz verholt sowie die neue Schornsteinmarke und Vereinsfahne mit Warnowwerft- Logo gesetzt


Wir haben Stand 19.12.2016 folgendes erreicht:

- Verein wurde am 25.10.2016 gegründet

- Satzung wurde vom Finanzamt Rostock am 26.10.2016 positiv auf Gemeinnützigkeit geprüft

- Eintragung in das Vereinsregister Rostock erfolgte am 18.11.2016: VR 10465

- Finanzplanung für 2017 liegt vor

- Steuer- Nr. vom Finanzamt liegt vor- das heißt, wir sind berechtigt Spendenbescheinigungen zu geben

- Kaufvertrag wurde am 19.12.2016 abgeschlossen- wir sind bis zur vollständigen Bezahlung der Kaufsumme Betreiber des Schleppers


Der Schlepper PETERSDORF ist neben dem Segelschulschiff GREIF einer der ersten Neubauten des VEB Warnowwerft Warnemünde der 1950er Jahre.

Die letzten zwei noch erhaltenen und fahrtüchtigen Schiffe dieser traditionsreichen Werft aus der Anfangszeit!

Dieses wertvolle historische und regionale Erbe wollen wir erhalten!

Deshalb haben wir alle Kräfte gebündelt, um den Schlepper für Rostock zu kaufen und zu betreiben.

Ab 15.3.2017 sind wir Eigentümer der PETERSDORF!

Der nächste Schritt war der Werfttermin zur Säuberung, Inspektion und Reparatur am Unterwasserteil im August 2017.

Weiterhin brauchen wir Spenden, Sachleistungen sowie weitere engagierte Mitglieder.

So stand die Hanse- und Universitätsstadt Rostock zur 800 Jahr- Feier nicht fast ohne eigene historische Schiffe da!

 

In addition to the sailing training vessel GREIF, the PETERSDORF tug is one of the first new buildings of the VEB Warnowwerft Warnemünde of the 1950s.
The last two surviving and drive-ready ships of this traditional shipyard from the early days!
We want to preserve this valuable historical and regional heritage!
That's why we've joined forces to buy and operate the tug for Rostock.
As of 15.3.2017, we own the PETERSDORF!
The next step was the shipyard date for cleaning up, inspecting and repairing the underwater part in August 2017.
We also need donations, benefits in kind and other committed members.
So the Hanseatic and university town of Rostock stood for the 800-year celebration not almost without its own historic ships!