VEB Warnowwerft Warnemünde 1958- 1994            Reederei Lojewski Sassnitz 1994- 2014         Technische Flotte Rostock e. V. 2014-2016

Werftschlepper                                                                  Schlepper, Eisbrecher, Personentransport      Vereinsschlepper

                                                                                              Lauterbach- Vilm


So sah der Kopf einer Stückliste in kyrillisch (russisch) aus

Wir danken Herrn Obering. K.H. Krüger für die Recherche und Zurverfügungstellung der v. g. Infos!

 

Werft- und Küstenschlepper PETERSDORF
und seine Geschichte  
Der VEB Warnowwerft Warnemünde führte nach dem Krieg zunächst   
Reparatur-/ Reparationsleistungen und innerbetriebliche Transporte   
mit fremden Schleppern und dem Dampfschlepper SATURN durch.  
Mit dem gestiegenen Bedarf im Rahmen des Neubauprogramms    
wurde ein leistungsfähigerer Schlepper benötigt, welcher 1957 unter  
der Bau- Nr. 180 für den Eigenbedarf auf Kiel gelegt wurde.    

Die Konstruktionsleistungen erfolgten auf der Neptunwerft Rostock.

 
Der Bau erfolgte als Jugendobjekt- politscher Aktionismus aber auch gute
Möglichkeit, jungen Leuten das Gesamtsystem Schiff nahe zu bringen.  
Schwer war es, unter den Bedingungen der Teilung Deutschlands und der

nicht konvertierbaren Währung, die vielen Komponenten zu beschaffen.

 
1958 wurde der Schlepper dann fertig und im März 1959 in Dienst gestellt.
 
   
Offensichtlich gab es im Betrieb technische Probleme, die 1965 eine   
Modernisierung erforderlich machte. Diese hatte folgenden Umfang:  
- Ersatz des WUMAG (Waggon- und Maschinenbau Görlitz)- Diesels 6SV38, 420PS 
- zusätzliche Auftriebskörper, wohl durch größeres Gewicht des SKL- Diesels
- Modernisierung und Vergrößerung des Ruderhauses      
- Modernisierung der Navigations- und Signalanlage, neuer Signalmast  
Der Name Petersdorf kommt von einer Ortschaft, die dem 1960 eröffneten
Überseehafen Rostock weichen musste.          
Bis 1994 war der Schlepper im VEB/ GmbH Warnowwerft Warnemünde
bzw. deren Nachfolger im Einsatz.            
1994 übernahm die Reederei Lojewski Sassnitz den Schlepper und führte 
Schlepp- und Eisaufbrucharbeiten sowie Personentransporte von    
Lauterbach zu Insel Vilm durch.            
Im Film "Untergang der Wilhelm Gustloff" spielte der Schlepper  
bei der Rettung von Schiffbrüchigen mit.            
Am Ende genügte der Schlepper den technischen und wirtschaftlichen Anforderungen nicht mehr.  
               
Es gelang dem Verein Technische Flotte Rostock e. V. im März 2014  
den Schlepper zu übernehmen und in Rostock einzusetzen.    
Dieser Verein kaufte 2016 einen größeren Schlepper aus Wilhelmshaven  
und gab den Schlepper Petersdorf in Zahlung.        
Der Verein Schlepper Petersdorf e. V. ist dabei, den Schlepper Petersdorf 
zurück zu kaufen und ist ab Ende 2016 Betreiber.        
Der Schlepper Petersdorf ist einer der ersten und noch fahrbereiten   
Neubauten des VEB Warnowwerft Warnemünde und wertvoller Teil  
Rostocker Tradition und Identität!            

 

Der Schlepper PETERSDORF ist neben dem Segelschulschiff GREIF einer der ersten Neubauten des VEB Warnowwerft Warnemünde der 1950er Jahre.

Die letzten zwei noch erhaltenen und fahrtüchtigen Schiffe dieser traditionsreichen Werft aus der Anfangszeit!

Dieses wertvolle historische und regionale Erbe wollen wir erhalten!

Deshalb haben wir alle Kräfte gebündelt, um den Schlepper für Rostock zu kaufen und zu betreiben.

Ab 15.3.2017 sind wir Eigentümer der PETERSDORF!

Der nächste Schritt ist der Werfttermin zur Säuberung, Inspektion und Reparatur am Unterwasserteil.

Weiterhin brauchen wir Spenden, insbesondere für den Werfttermin.

Auch Sachleistungen sowie weitere engagierte Mitglieder werden benötigt.

So wird Rostock zur 800 Jahr- Feier nicht fast ohne eigene historische Schiffe dastehen!

15. März 2017

Günther Klugmann, Wolfgang Dethloff